Verein Gießener Meisterkonzerte e.V.      

Montag, 07.April 2014   20:00 Uhr

Infinitum Quartett

Das ,,Arte Ensemble" aus Hannover musste wegen längerfristiger Erkrankung leider für das 6. Winterkonzert absagen.
Dennoch wird es ein 6. Winterkonzert zum gleichen Termin geben.
Wir haben nun das Infinitum Quartett aus Mannheim zusammen mit dem Gitarristen Friedemann Wuttke für ein Konzert gewinnen können.

Im Winter 2007 wurde das Streichquartett «Infinitum» (deutsch: Endlosigkeit/Grenzenlosigkeit/Unendlichkeit) gegründet. Die Mitglieder des Quartetts meinen: "Obwohl es von uns nur vier gibt, sind wir in der Lage, den Hörer mit unserer Musik anzulocken und in ihm warme, kalte, furchtsame oder glückliche Gefühle zu erzeugen, möglicherweise sogar Ekstase." Vier professionelle Musiker trafen sich, um ihre Ideen zu vereinen und zu verwirklichInfinitumen; vier Individuen erlangten eine einzige Stimme.

Die erste Violine des Quartetts Rasa Zukauskaite schreibt über ihre Profession: "Musik ist eine Welt, die sämtliche Kontinente, Kulturen und Gefühle verbindet. Hier spielt es keine Rolle, wo wir herkommen, wie wir aufgewachsen sind, wen wir liebten, wen wir verloren haben - die Musik ist dieselbe. Diese Art, wie ein Marienkäfer den Stiel einer Sonnenblume  emporzuklettern, ist meine Sichtweise, und ich würde die Fragmente meiner Musik-Welt gerne mit Ihnen teilen."

Friedemann Wuttke

Nach seinem Studium an der Musikhochschule Stuttgart vervollständigte der Konzertgitarrist Friedemann Wuttke seine Musikausbildung unter anderem bei Meisterkursen von ManFriedemann Wuttkeuel Barrueco, John Williams, David Russell, Angel und Pepe Romero. Bereits während seines Studiums bekleidete er einen Lehrauftrag an der Hochschule Ludwigsburg. Seit 1992 widmet sich der Interpret ausschließlich seiner Konzerttätigkeit und der Produktion von Tonträgern.
Seine Soloprogramme umfassen vor allem klassisch-romantische Werke und impressionistische spanische und südamerikanische Musik, aber auch Kompositionen des 20. Jahrhunderts.