Verein Gießener Meisterkonzerte e.V.      

3. Basilikakonzert

Sonntag, 28. Juni 2015, 11.15 Uhr (Matinee)

Vorverkauf

Helios Trio Stuttgart

Das Helios-Trio Suttgart gründete sich 1979 als Streichtrio, konzertierte aber schon damals zeitweise auch als Klaviertrio. Während Dierk Hawlitzky und Gisela Ey-Hawlitzky von Anbeginn dem Ensemble angehören, ist Andrej Jussow seit 2004 der Klavierpartner des Trios, das seit 2009 ausschließlich als Klaviertrio konzertiert. In Meisterkursen beim Quartetto Beethoven di Roma und beim Moskauer Klaviertrio erhielt das Ensemble wichtige künstlerische Impulse. Neben der gängigen Literatur interpretiert das Ensemble gern weniger gewohnte Werke, darunter auch Bearbeitungen sowie eigene Kompositionen von Dierk Hawlitzky und anderen lebenden Komponisten.
Dierk Hawlitzky (Violine) studierte an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a.M. Schulmusik mit Schwerpunkt auf den Fächern Violine und Tonsatz/Komposition. Seine geigerische und musikalische Ausbildung vertiefte er an der „Wolfgang Hock Orchesterschule” Gernsbach und in Meisterkursen bei Max Rostal und Wolfgang Schneiderhan im Rahmen der Luzerner Festspielwochen. Nach einer Anstellung im Stuttgarter Kammerorchester unter Karl Münchinger unterrichtete er an der Musikschule Bietigheim/Bissingen Violine und Kammermusik. Heute ist Dierk Hawlitzky freier Musiker und Konzertmeister des 2008 gegründeten Kammerorchesters „collegium artium” Stuttgart.

Gisela Ey-Hawlitzky (Violoncello) studierte Schulmusik an der Hochschule für Musik Frankfurt a.M., ergänzt durch Kurse für Cello und Orchester u.a. in Pommersfelden und Ottobeuren. Nach einem Lehrauftrag am Musischen Aufbaugymnasium in Michelbach bei Schwäbisch Hall wechselte Gisela Ey-Hawlitzky als staatliche Musiklehrerin an das Ferdinand-Porsche-Gymnasium Stuttgart, wo sie die beiden Schulorchester gründete und leitete. Sie arbeitet ferner als freie Cellolehrerin und ist Stimmführerin in der „Oekumenischen Philharmonie” Karlsruhe und im „collegium artium” Stuttgart.

Andrej Jussow (Klavier) konzertierte nach seinem Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe als Solist mit unterschiedlichen Orchestern, u.a. dem Staatsorchester Stuttgart und dem Orchestre national Montpellier Languedoc-Roussillon. 2010 eröffnete er mit zwei Klavierabenden das „Internationale Kreml-Festival” in Moskau, 2012 erschien seine Einspielung der fünf Klavierkonzerte Ludwig van Beethovens, 2015 konzertiert er mit der „Holland Symfonia” in Amsterdam. Neben seiner Tätigkeit als „Gast-Solopianist” am Württembergischen Staatstheater Stuttgart unterrichtet Andrej Jussow Klavier und Klavierkammermusik an der Hochschule für Musik Karlsruhe.