Verein
Gießener
Meisterkonzerte
e.V.

5. Winterkonzert

Montag, 7. Februar 2011, 20.00 Uhr

Duo Brillaner und Quatuor Terpsycordes

Shirley Brill, Klarinette
Jonathan Aner, Klavier

Mehrfach bereits und mit großer Begeisterung hat das Gießener Publikum das aus Israel stammende Ehepaar Shirley Brill und Jonathan Aner gehört. Im Jahr 2011 kommen die beiden bekannten Künstler mit dem Schweizer Streichquartett Terpsycordes. Das Ensemble wurde 1997 am Konservatorium in Genf gegründet. Es errang Preise in Genf, Trapani (Italien), Weimar und Graz und hat seit 1997 die künstlerische Leitung des Montebello Festivals in Bellinzona (Schweiz).
Duo Billaner
1999 gründeten Shirley Brill und Jonathan Aner das Duo Brillaner. Beide Musiker stammen aus Israel und sind nicht nur auf dem Konzertpodium ein Paar. Das Duo gab bereits zahlreiche Kammermusikabende in Deutschland (Berliner Philharmonie, Schleswig-Holstein Musik-Festival, Internationales Lübecker Kammermusikfest, Musik-Festtage Frankfurt/Oder), Frankreich, Dänemark (Louisiana Museum), Russland, England, in der Schweiz, Australien, Kanada, den USA sowie in Israel. 2008 folgte das erfolgreiche Debüt in der Carnegie Hall in New York. In 2009 waren Shirley Brill und Jonathan Aner u.a. mit großem Erfolg beim Festival de Radio France in Montpellier zu hören.

Das Duo Brillaner erhielt ein Stipendium des Amerika-Israel Kulturvereins und der Ronen-Stiftung. 2003 belegte es den ersten Platz beim Wettbewerb um den 40. Possehl-Musikpreis. Die Debüt-CD des Duos erschien im Juni 2005. Im Herbst 2009 wurde eine CD mit französischen Miniaturen für Klarinette und Klavier veröffentlicht.

SHIRLEY BRILL

Shirley Brill ist Absolventin des Young Musician Department des Jerusalem Music Centre. Sie gewann zahlreiche Wettbewerbe, darunter den Wettbewerb des Israelischen Rundfunks in Jerusalem, den Internationalen Klarinettenwettbewerb in Madeira sowie den New England Conservatory Wettbewerb, und wurde 2003 mit einem Sonderpreis beim Internationalen ARD-Wettbewerb in München ausgezeichnet. 2006 entschied sie den Internationalen Klarinetten-
wettbewerb Markneukirchen für sich und ging 2007 beim Internationalen Musikwettbewerb in Genf unter 133 Mitbewerbern aus 35 Ländern als Siegerin hervor.

Als Solistin gab Shirley Brill im Juni 2008 ihr Debüt in der Berliner Philharmonie mit Carl Maria von Webers Klarinettenkonzert Nr. 1, begleitet vom Deutschen Symphonie-Orchester Berlin. Ferner trat sie bereits mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Zubin Mehta auf, darüber hinaus konzertierte sie mit dem Kurpfälzischen und Bayerischen Kammerorchester, dem neuen Kammerorchester Potsdam, den Lübecker Philharmonikern, dem Genfer Kam-
merorchester, dem Jerusalem Symphony Orchestra und weiteren führenden internationalen Orchestern. Konzertreisen führten sie nach England, Frankreich, Kanada, Asien, Australien, Russland, Dänemark, Belgien, in die USA, in die Schweiz, die Türkei sowie in ihr Heimatland Israel. Ferner war sie u.a. bei den Musikfestivals von Davos, Ljubljana und Bangalow zu Gast. Shirley Brill musiziert regelmäßig mit dem Jerusalem Quartet, dem Aviv Quartet, Ariel Quartet, dem Borromeo String Quartet, dem Oberon- und dem Esprit Trio.

Shirley Brill studierte an der Musikhochschule Lübeck bei Sabine Meyer, mit der und deren Trio di Clarone sie auch musizierte. Sie setzte ihr Studium im Rahmen eines Stipendiums bei Richard Stoltzman am New England Conservatory in Boston fort, das sie im Frühjahr 2007 abschloß.

Als Mitglied von Daniel Barenboims West Eastern Divan Orchestra konnte Shirley Brill jüngst in Münster den Preis des Westfälischen Friedens 2010 entgegennehmen.

JONATHAN ANER

Jonathan Aner ist als Solist mit Israels führenden Orchestern aufgetreten, u. a. mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter Leitung von Zubin Mehta. Er ist Preisträger des Internationalen Cittá di Senigallia Wettbewerbs in Italien und gewann den Julius Katchen Award.

Als Mitglied des Oberon-Klaviertrios, das aus dem Tel Aviv-Trio hervorging, gewann er den Melbourne International Chamber Music Competition, den Vittorio Gui Wettbewerb in Italien sowie den Joseph Joachim-Wettbewerb in Weimar. Das Trio hat in Israel und vielen weiteren Ländern gespielt, u.a. im Auditorium du Louvre in Paris, in der Wallace Collection in London, im Yamaha Centre in New York, in Russland, Südost-Asien und Australien.

Jonathan Aner musizierte darüber hinaus mit Tabea Zimmermann und Michael Tree. Sein Studium absolvierte er bei Arie Vardi an der Musikhochschule Hannover und bei Konrad Elser an der Musikhochschule Lübeck.

Zum Herbst 2010 trat Jonathan Aner eine Professur für Kammermusik an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin an.