Verein
Gießener
Meisterkonzerte
e.V.

1. Basilikakonzert

Sonntag, 12. Mai 2013, 11.15 Uhr (Matinee)

Duo Eva-Christina Schönweiß (Violine) & Kirsten Ecke (Harfe)

Eva-Christina Schönweiß ist Stimmführerin der 2. Violinen im Deutschen Symphonie Orchester Berlin und hat seit 2000 einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin.

Bereits als Jungstudentin wurde sie an der Musikhochschule in München in die Klasse von Prof. Gerhart Hetzel (Konzertmeister der Wiener Philharmoniker) aufgenommen, bei dem sie dann später in Wien ihr Masterstudium mit Auszeichnung abschloss.

Eine prägende Zeit waren für Eva-Christina Schönweiß auch ihre Jahre in den USA, wo sie bei Profs. Dorothy DeLay und Kurt Sassmannshaus zwei Jahre für ein Konzertexamen studierte und dabei durch die Mitglieder des Lasalle und des Tokyo Quartetts intensiv mit der Kammermusik in Berührung kam. Darüber hinaus war sie Dozentin, Konzertmeisterin und Solistin beim Aspen Music Festival in Colorado.

Eva-Christina Schönweiß war mehrfache Stipendiatin und Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe und ist sowohl als Kammermusikpartnerin als auch als Solistin sehr gefragt. Rundfunk-, Fernseh- und CD-Produktionen runden ihre Biographie ab.

Kirsten Ecke wurde mit 22 Jahren als eine der jüngsten Soloharfenistinnen Deutschlands an das Südthüringische Staatstheater Meiningen berufen, von 1997 bis 2001 war sie Solo-Harfenistin im Luzerner Sinfonieorchester unter Chefdirigent Jonathan Nott. Sie hatte bis 2006 einen Lehrauftrag für Harfe an der Hochschule für Musik und Theater in München und leitet seit dem Wintersemester 2006 die Harfenklasse an der Musikhochschule Freiburg.

Noch während ihrer Schulzeit wurde sie Jungstudentin von Prof. Helga Storck an der Hoch-schule für Musik in München. 1996 erhielt sie das künstlerische Diplom "mit Auszeichnung" und beendete 1999 ihr Studium mit dem Meisterklassendiplom. Zahlreiche Kurse bei Cathe-rine Michel (Paris), David Watkins (London) und Edward Witsenburg (Den Haag/Salzburg) ergänzten ihre Studien.

Kirsten Ecke errang zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen. Solo-Recitals und Kammermusiktourneen mit Künstlern wie z.B. Klaus Maria Brandauer führten sie ins In- und Ausland. Als Gast erhält sie regelmäßig Einladungen bedeutender Orchester wie der Bayerischen Staatsoper, des hr-Sinfonieorchesters, der Staatskapelle Dresden, des Gewandhausorchesters Leipzig und des Deutschen Symphonie Orchesters Berlin.

Seit 1995 spielen Eva-Christina Schönweiß und Kirsten Ecke als Duo zusammen; 2004 erschien bei "Genuin" die erste CD ("Poesie") des Duos.