Verein
Gießener
Meisterkonzerte
e.V.

3. Basilikakonzert

Sonntag, 6. JuLi 2014, 11.15 (Matinee)

percussion posaune leipzig

Dieses Konzert findet nicht am gewöhnlichen Ort statt, sondern beim Marine-Verein Gießen e.V. Gaststätte O Farol, Wißmarer Weg 31

Das Ensemble percusssion posaune leipzig wurde 1992 von drei Leipziger Posaunisten und einem Schlagzeuger gegründet und trat zunächst in sächsischen Kirchen auf. Seit 1998 unternimmt das Ensemble regelmäßig Sommertouren an Ost- und Nordsee, hatte 2002 sein erstes Gastspiel bei den Deutsch-Polnischen Musiktagen an der Oder und machte 2004 die „Leinen los” bei der musikalischen Kreuzfahrt auf dem Leipziger Riverboat. Zum Repertoire des Ensembles gehören auch Uraufführungen von Auftragswerken, wie 2005 „Der weiße Hai im Alpensee” des Österreichers Christoph Wundrak, 2008 „Mr. B. & We” des Dresdners Hans-Peter Preu und 2012 „Die Bremer Stadtmusikanten” von Frank Schwemmer. Gastspiele führten das Quartett nach Österreich, Frankreich, Luxemburg, Ungarn, Dänemark und in die Schweiz.

Joachim Gelsdorf
- Spiritus Rector des Ensembles - studierte 19911997 an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy” in Leipzig, ergänzt von 1998 bis 2002 durch ein Zusatzstudium „Alte Musik” bei Sebastian Krause. 1988 bis 1992 war er Bassposaunist am Stadttheater Döbeln, seit 1993 ist er Bassposaunist in der Mittelsächsischen Philharmonie Freiberg (Sachsen). Seit 2008 hat Gelsdorf einen Lehrauftrag an der Hochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy” in Leipzig. Gastauftritte führten ihn durch Europa sowie nach China und Venezuela.

Stefan Wagner studierte 1997-2002 an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler” in Berlin, 2002-2006 an der Berliner Universität der Künste und legte dort bei Prof. Stefan Schulz sein Konzertexamen ab. Wie Gelsdorf schloss er ein Zusatzstudium „Alte Musik” bei Sebastian Krause an. Seit 2007 ist Stefan Wagner Soloposaunist der Sächsischen Bläserphilharmonie. Gastauftritte führten ihn in zahlreiche europäische Länder sowie nach Asien und Südamerika.

Marton Palko studierte 1990-1998 Posaune an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy” in Leipzig. Von 2000 bis 2001 war er Posaunist am Landestheater Eisenach, seit 2002 ist er Soloposaunist im Leipziger Symphonieorchester. Als Solist und mit Kammermusikensembles gastierte er in Europa und den USA.

Wolfram Dix absolvierte 1975-1979 sein Schlagzeugstudium an der Hochschule „Felix Mendelssohn Bartholdy” in Leipzig, ist dort seit 1989 Lehrer für Schlagzeug, Rhythmus und Improvisation und seit 1998 Soloperkussionist im LeipJAZZig-Orkester. Zwischen 2001 und 2007 hatte er Auftritte im Leipziger Gewandhaus und brachte 20102011 sein 2. (auto-biografisches) Soloalbum „Die Reise des sächsischen Trommlers” heraus. Wolfram Dix arbeitet zusammen mit namhaften Künstlern wie z.B. Etta Cameron, Nina Hagen, Nigel Kennedy oder Jiggs Whigham - um nur einige wenige zu nennen.