Verein
Gießener
Meisterkonzerte
e.V.

Isang Enders - Andreas Hering

Samstag, 26. Oktober - 20:00 Uhr

Karten online kaufen

Isang Enders wurde 1988 als Sohn eines deutsch-koreanischen Künstlerehepaars in Frankfurt am Main geboren und nahm bereits im Andreas Hering Alter von zwölf Jahren ein Jungstudium bei Michael Sanderling auf. Das spätere Studium bei Gustav Rivinius, Truls Mørk und vor allem die Mentorschaft des amerikanischen Cellisten Lynn Harrell haben sein Spiel geprägt. Allerdings entscheidend für Isang Enders’ musikalische Entwicklung war die Verpflichtung als 1. Konzertmeister der Violoncelli der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Mit 20 Jahren war er damals der jüngste Solocellist Deutschlands. Eine besondere Hingabe gilt trotzdem der Kammermusik. 2012 sorgten er und Andreas Hering mit der Gesamteinspielung der Werke für Cello und Klavier von Robert Schumann und Isang Yun »Mit Myrten und Rosen« für Furore. Enders und Hering verbindet seit ihrer Jugend eine enge Freundschaft, gemeinsam spielen sie außerdem im Ensemble Ceres.


Andreas Hering wurde 1983 in Marburg geboren und bekam seinen ersten Klavierunterricht im Alter Andreas Heringvon sechs Jahren. Später studierte er in Rostock bei Stephan Imorde und Matthias Kirschnereit. Er ist Preisträger nationaler und internationaler Klavierwettbewerbe, unter anderem des International Piano Competition »Ciutat de Carlet« (Spanien) und des International Piano Competition »A. Speranza« in Taranto (Italien). Hering trat unter anderem gemeinsam mit der Polnischen Kammerphilharmonie, der Norddeutschen Philharmonie Rostock und dem Marburger Kammerorchester auf. Er gastierte in Polen, Italien, Frankreich, Spanien und der Türkei. Seit dem Abschluss seines Studiums mit dem Konzertexamen im Jahr 2012 ist er als Klavierlehrer an der Städtischen Musikschule Iserlohn tätig. Seit demSommersemester 2015 hat er zusätzlich einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik »Felix Mendelssohn-Bartholdy« Leipzig inne.

Nach oben